Phuket ist eine wunderschöne Insel in Süd-Thailand und lockt jedes Jahr Tausende Touristen hier hin, doch die meisten Besucher sehen nur ein paar Strände, Patpong und das Nachtleben. Doch Patpong ist nicht nur Phuket, wie Sie hier bald erfahren werden.

In Phuket werden viele verschiedene Touristentouren angeboten, egal ob in der Gruppe oder allein. Natürlich sollte hier bedacht werden, dass eine Gruppentour weniger kostet, als wenn Sie alleine die Tour machen.

Wunderschöne Ausblicke, Tempel, Sehenswürdigkeit und vieles mehr hat die Insel für ihre Besucher zu bieten, Sie müssen nur wissen, wohin sie gehen müssen.

Zwar ist Phuket eine Touristeninsel und Patpong ist quasi der thailändische Ballermann, aber es gibt hier auch ruhige, weniger besuchte Orte, an denen viel unternommen werden kann. Natürlich ist es nicht möglich sich alles an einem Tag anzusehen, deshalb ist es empfehlenswert mindestens eine Woche Urlaub in Phuket zu machen, um auch wirklich die interessantesten und schönsten Orte von Phuket zu sehen.

Damit Sie auch wissen, zu welchen Orten, Stränden und Sehenswürdigkeiten es wirklich lohnt hinzufahren, finden Sie in unserem Reiseführer alle Informationen, die Sie für einen interessanten Erlebnis-Urlaub benötigen.

Der Big Buddha

Schon bei unserer ersten Sehenswürdigkeit wird es sehr interessant, denn der Big Buddha (Phra Phuttha Mingmongkhon Akenakkhiri) ist das Wahrzeichen von Phuket und ist unglaubliche 45 Meter hoch. Im Süden der Insel gibt es einige Orte, von denen der große Buddha schon von Weitem zu erkennen ist und viele Touristen, die in Phuket Urlaub machen, kommen mindestens einmal hier hin.

Um diese wundervolle Tempelanlage zu besichtigen, wird auch kein Geld benötigt, da der Eintritt kostenlos ist. Um die Buddha Geschichte zu verstehen gibt es, bevor Sie in den Tempel gelangen, eine Ausstellung von der Geschichte Buddhas, bei der auch meistens ein Mönch anwesend ist, um die Menschen die dort hin kommen zu segnen.

Der Eintritt kostet zwar nichts, doch wer möchte, kann gerne eine Spende hinterlassen. Spenden werden dort gern gesehen und Sie können mit Ihrer Spende den Weiterbau des Sockels finanzieren und Ihren Namen dort in einer Marmorplatte verewigen.

Wer jetzt glaubt, das sei schon alles gewesen, der liegt falsch, denn es gibt noch ein großes Highlight, das auf Sie wartet. Bei dem großen Buddha wartet noch eine ganz besondere und atemberaubend Aussicht auf Sie, denn von dort können Sie einen Blick auf die wunderschöne Chalong Bucht werfen. Die Aussicht von dort oben lädt zum Verweilen ein.

Tipp: Auf dem Weg zum Big Buddha befinden sich zahlreiche Aussichtspunkte, an denen es sich wirklich lohnt, einen kleinen Stopp einzulegen. Denn von diesen Aussichtspunkten auf Phuket runter zu sehen ist definitiv ein Foto wert.

Egal, auf welchen Aussichtspunkt Sie stehen, der Ausblick ist wunderschön, den auf der einen Seite haben Sie den Ausblick auf die Chalong Bucht und auf der anderen Seite können Sie auf den Karon Beach blicken. Beide Seiten bieten Ihnen einen absolut einzigartigen Ausblick, denn Sie beispielsweise bei einem gekühlten Shake genießen können.

Auch kleine Picknicks bieten sich hier oben wunderbar an.

Der Leam Ka Beach

Unser nächster Ort ist ein kleiner Geheimtipp, denn es geht zu einem nicht stark besuchten Strand. Es geht zum Leam Ka Beach, der ziemlich versteckt liegt. Dieser Strand wird nicht ausgeschildert und ist auch nicht von der Straße einsehbar, deshalb ist dies der perfekte Ort um eine kleine Auszeit von dem Abenteuerurlaub zu nehmen. Hier können Sie einfach nur die Ruhe genießen, die Seele baumeln lassen und sich die Sonne auf die Haut scheinen lassen.

Der Strand ist relativ klein, wenig besucht und bietet eine tolle Aussicht auf die vorgelagerten Inseln. Der weiße Sandstrand, das blaue klare Wasser und die Palmen bieten den perfekten Ort, um abzuschalten und den Urlaub einfach nur noch zu genießen.

Man kann hier super schwimmen gehen und sich von dem warmen Wetter angenehm abkühlen und das ganz ohne Touristentrubel. Klingt gut oder?

Da dieser Strand etwas versteckt liegt, möchten wir auch den Weg dorthin erklären, damit Sie diesen auch direkt finden.

Der Leam Ka Beach liegt ganz in der Nähe von Rawai, das im Süden von Phuket liegt. Wenn Sie aus Richtung Chalong nach Rawai fahren, kommt auf der rechten Seite ein Museum, das Phuket Sea Shell Museum. Von dem Museum ist es nur noch eine kleine Strecke bis auf der linken Seite ein 7-Eleven kommt, direkt hinter diesem müssen Sie linkst abbiegen in eine kleine Straße. Diese Straße nur noch bis zum Ende folgen und dann erscheint auch schon das Eingangstor, an dem auch ein Sicherheitsmann sitzt.

Sieht im ersten Moment ein bisschen abschreckend aus oder wie ein privates Grundstück, doch das ist es nicht. Sie können einfach durchfahren auf den Parkplatz, der dann erscheint. Jetzt müssen Sie nur noch die Treppenstufen nach unten gehen und schon sind sie am versteckten Laem Ka Beach und können ihn genießen.
Promthep Cape

Das Promthep Cape, ist die südliche Spitze Phukets und heißt auch Thai Laem Promthep. Dies ist ein sehr beliebter Touristenort, weil von diesem Punkt aus über fast ganz Phuket gesehen werden kann. Perfekt um hier ein paar Bilder zu schießen und vielleicht ein kleines Frühstück bei wundervoller Aussicht genießen.

Von diesem Aussichtspunkt wird Ihnen auch nicht der wundervolle Sonnenuntergang enthalten, es gibt eine Plattform, von der alles perfekt gesehen werden kann. Auch ein Museum und ein kleiner Schrein mit Elefanten und einem Leuchtturm finden Sie hier oben. Wenn Sie die Treppe wieder nach unten gehen an dem Schrein vorbei, dann haben sie einen wundervollen Ausblick auf das Kap und es können gute Fotos von der Insel Koh Mun und dem Nai Harn Beach machen und den Ausblick genießen.

Der einzige Nachteil an diesem Ort ist, das wirklich in den Hauptmonaten der Trockenzeit, die Touristen sogar mit Bussen hier hochgebracht werden. Aus diesem Grund lohnt es sich mehr zu der Anfangs und Endzeit der Trockenzeit, diesen Ort zu besuchen.

Die Besichtigung ist auch hier kostenlos, deshalb lassen Sie sich nicht abschrecken von den riesigen Touristenmassen.

Der Naka Weekend Market

Auf Phuket gibt es verschiedene Märkte, doch der Naka Weekend Market ist der größte Wochenendmarkt, denn Sie in Phuket finden können. Es findet etwas außerhalb von Phuket Town jeden Samstag und Sonntag statt. Der Markt wird gegen 16 Uhr geöffnet und so gegen 22.00-23.00 Uhr schließen dann die meisten Shops. Hier werden vor Ort einige Produkte angeboten, die natürlich jedes Shopping-Herz höher schlagen lassen. Und wieso nicht, man soll sich schließlich im Urlaub ja auch etwas gönnen.

Aber das ist noch nicht alles, denn das Essensangebot ist hier riesig, sodass man gar nicht weiß was man wirklich nehmen soll. Wir empfehlen da es eine andere Land ist und natürlich auch das Essensangebot anders ist, wie in Deutschland, sollte von jedem etwas probiert werden. Anderes Land, anders Essgewohnheit, heißt aber nicht dass das Essen in Thailand nicht schmeckt.

Jeder Geschmack ist anders und man kann nur wirklich sagen, dass man es nicht mag, wenn man es nicht probiert hat. Thailand bietet viele außergewöhnlich aber leckerer Gerichte an, es lohnt sich alle mal.

Der Wat Chalong

Der Wat Chalong, ist der meistbesuchte und größte Tempel auf der Insel Phuket und liegt, wie es auch nicht anders zu erwarten war, in der Stadt Chalong. Viele Tagestouren werden hierhin unternommen, hier können Sie nun selbst entscheiden, ob Sie mit einem Tourguide gehen wollen, der schließlich auch Geld kostet oder Sie haben die Möglichkeit alleine dort hinzufahren und können sich das Geld für den Tourguide sparen.

Diese besondere Tempelanlage wurde zwei Mönchen gewidmet mit dem Namen Luang Pho Champ und Luang Pho Chuang, die zurzeit des König Rama V lebten. Dies kann auch gut erkannt werden, an den beiden Statuen der Mönche, die im Haupttempel stehen.

Ein weiteres Highlight dieser Tempelanlage ist die große Chedi, denn Sie können ihn bis unter das Dach besteigen und haben von dort einen unfassbaren Ausblick, auf die gesamte Tempelanlage und die Umgebung.

Phuket Old Town

Wer gerne Ausflüge in Altstätte macht, um sich dort die Umgebung und die alten Häuser anzusehen, wird sich in Phuket Old Town richtig wohlfühlen. Es ist nicht nur interessant zu sehen, wie es früher ausgesehen hat, sondern es ist auch wunderschön dort. Die meisten, die einen Ausflug in die Altstadt von Phuket machen, bekommen ihre Blicke nicht mehr von den Häusern oder Läden, die dort einst gebaut wurden.

In der Altstadt von Phuket, in der bunten Häuser im historischen Kern liegen, gibt es sicherlich nur einmal in Thailand. Es ist wirklich eine Besonderheit. Für Urlauber, die Thailand auch kennenlernen wollen, können wir ganz besonders diesen Ausflug empfehlen.

Sie können sich hier wunderbar zu einem Café niederlassen und die hübschen Häuser und Straßen im Blick halten, anschließend haben Sie noch die Möglichkeit, dort den chinesischen Tempel oder den Sirikit Park ( er wurde zu Ehren der Königin gebaut ) zu entdecken.

Wer am Sonntag in Phuket Old Town ist, kann auch dort noch den Sunday Walking Street Market sehen und sich eventuelle dort ein kleines Souvenir mitnehmen, denn auf dem Walking Street Market, gibt es thailändische Köstlichkeiten, Kleidung und noch vieles mehr, was halt eben alles auf so einem Markt gibt. Der Markt findet jeden Sonntag im Zentrum der Altstadt statt.

So können gleich zwei Dinge auf einen Schlag erledigt werden, da meist die Urlaubsreisen immer zu kurz sind, um auch wirklich alles zu sehen oder kennenzulernen.

Der Wat Khao Rang

Obwohl es wirklich total unverständlich ist, weil dieser Tempel mit zu den schönsten zählt, ist er einer der wenig besuchten Tempel. Natürlich kann dies ganz schön sein, so haben sie keinen Touristenandrang und können ganz in Ruhe und entspannt, die Tempelanlage besichtigen und schöne Fotos machen.

Der Tempel selbst liegt in Phuket Town und neben der großen goldenen Buddhastatue, befindet sich ein paar Meter weiter noch ein wunderschönes Tempelgebäude. Dieses Tempelgebäude wird am Eingang von einem Wächter, in Form einer riesigen Statue bewacht.

Aber das war noch nicht alles, denn auf dem Gelände befinden sich noch 3 sehr interessant und auch schön anzusehende Statuen von 3 Hindu-Göttern. Die Fotografen werden sich voll auslassen können, da es eine Menge zu fotografieren gibt.

Die Tempelanlage sieht sehr gepflegt und auch relativ neu aus und er wurde von einem Mönch gegründet, der von sich selbst behauptet, er sei der älteste Mann der Welt. Naja, ob das so stimmt wissen wir nicht, aber trotz dessen ist diese Tempelanlage definitiv einen Besuch wert, da sie zum einen auch kostenlos ist und zum anderen strahlen diese Tempel einfach etwas besonders aus.

Viele Menschen besuchen auch solche Tempel um zu verstorbenen zu beten, oder auch für ihre Kinder das ihnen ein gutes Leben ermöglicht wird. Jeder sieht so eine Tempelanlage mit anderen Augen, weshalb sie auch so besonders sind.

Das Phuket Trick Eye Museum

Nun bringen wir mal etwas Abwechslung in die Reise mit hinein, denn in Phuket gibt es auch ein wahnsinnig interessantes Museum. Museum klingt ja erst einmal langweilig, aber die Langeweile wird in diesem Museum sehr schnell vertrieben, denn das Phuket Trick Eye Museum ist ein interaktives Museum mit 3D-Bildern.

Hier können coole Fotos geschossen werden, bei denen es so aussieht als ständigen Sie selbst im Bild. Die Besucher hier sind jedes Mal sehr begeistert, weshalb wir dieses Museum sehr empfehlen können und es auch gar nicht teuer.

Das Museum liegt in Phuket Town, hat täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet und kostet nur ca. 500 Baht, ein absolutes Schnäppchen für einen Museumsbesuch.

Die Bangla Road

Für die die auch etwas Party auf Phuket machen wollen, gibt es natürlich Bars, Clubs und Go Go Bars. Auf der Bangla Road in Patong sind Sie da genau richtig, denn hier gibt es alles, was man brauch um richtig Party zu machen. Patong ist einer der bekanntesten Rotlichtviertel Thailands und hat sehr viele heiße Mädels zu bieten.

Natürlich finden Sie hier auch jede Menge Diskotheken, Live-Musik Bars und Shows, wo Sie für nur wenige Baht ein Bier genießen können. Wer auf Phuket Party sucht, ist in der Bangla Road genau richtig.

Das Muay Thai Boxen

Wer in Thailand auf Phuket Urlaub macht, sollte sich nicht die berühmteste Sportart Thailands entgehen lassen. Wir reden von dem Muay Thai Boxen. Im ganzen Land gibt es sowohl kleine als auch große Kampfarenen und an der Werbung, die überall im Land für das Thai Boxen verteilt wird, wird Ihnen auch nicht entgehen.

Sie fahren mit kleinen Vans mit Lautsprecher durch die Straßen und kündigen an, zu welcher Zeit die Kämpfe in der Arena starten. Außerdem hängen auch überall Plakate und Flyer werden sogar verteilt, Sie können also dem Muay Thai Boxen gar nicht aus dem Weg gehen, aber was ist schon ein Besuch auf Phuket ohne die berühmteste Thai Sportart wenigstens einmal gesehen zu haben.

Falls wir nun Ihre Interesse geweckt haben sollten und Sie sich gerne mal einen Kampf ansehen möchten, dann befindet sich das nächste Stadium in Patpong und es heißt Bangla Boxing Stadium. Es befindet sich im zweiten Stock, sodass es eigentlich nicht verfehlt werden kann. Auch die Atmosphäre in der Arena ist ein super, die Menschen dort sind gut drauf und können den ersten Kampf gar nicht mehr abwarten. Aus diesem Grund die Kampfarenen meist immer sehr voll.

Die Kämpfe in dem Bangla Boxing Stadium fangen hier typischerweise um 21.00 Uhr an und enden meist so gegen Mitternacht. An einem Abend finden immer mehrere Kämpfe statt und die Tickets für diese Show fangen ca. bei 1700 Baht an.
Spannung und Spaß pur erwartet Sie hier.

Der Banzaan Fresh Market

Wer sich so ein Muay Thai Boxkampf ansehen möchte, hat auch die Möglichkeit etwas früher hinzufahren und sich gegenüber von dem Stadium den Banzaan Fresh Market anzusehen. Der Markt hat von 7.00 – 17.00 Uhr geöffnet und Sie finden hier an Fisch, Fleisch oder Gemüse einfach alles. Die kleine Besonderheit an diesem Markt ist, dass er in einem Gebäude stattfindet und wer in seinem Apartment oder Hotelzimmer keine Küche hat, kann auch mit den frischen gekauften Lebensmittel in den ersten Stock des Gebäudes gehen. Dort befinden sich einige Restaurants, die gegen eine Gebühr dein Essen für dich zubereiten.

Ziemlich praktisch für Menschen ohne Küche in ihrer Unterkunft, allerdings sollte bedacht werden das auch die Küchen nur bis 17.00 Uhr geöffnet haben. Gegen Abend findet auch in der selben Gegend ein kleiner Nachtmarkt statt, mit verschiedenen Essensstände, Shops die Cocktails anbieten, aber auch Kleidung kann hier auf dem Nachtmarkt gekauft werden.

Nach dem Nachtmarkt bietet es sich perfekt an, das Muay Thai Boxen einmal anzusehen. So haben Sie an einem Tag direkt, 2 verschiedene Märkte gesehen und als interessanten Abschluss, kommen noch die Muay Thai Kämpfe. Die beiden Märkte und das Thai Boxen lassen sich super verbinden, da alles in der gleichen Gegend liegt und zu Fuß super erreicht werden kann.

Der Kathu Waterfall

Auf Phuket befinden sich viele Wasserfälle, wie beispielsweise den Bang Pae Waterfall oder den Tonsai Waterfall, der im Norden der Insel liegt.
Aber der bekannteste Wasserfall auf Phuket ist der Kathu Waterfall, denn er besteht aus drei Ebenen.

Die erste der drei Ebenen ist relativ einfach zu erreichen und bietet für alle Besucher einen Frischwasserpool. Wer Ruhe und Entspannung braucht, der ist an diesem Ort genau richtig, denn hier können Sie einfach mal die Seele in einem Frischwasserpool mit einem fantastischen Blick auf die Umgebung. Das frische und kalte Wasser, ist in den warmen Monaten, ist eine wunderbare Abkühlung.

Leider entfaltet sich die ganze Schönheit des Wasserfalls nur in der Regenzeit, wenn das Wasser in Strömen den Wasserfall herunter fließt. Trotzdem lohnt es sich im Sommer hier herzukommen, denn wer kann schon von sich behaupten, in einem Wasserfall gebadet zu haben.

Ein besonderes Erlebnis und es ist sogar kostenlos.

Flugzeuge am Mai Khao Beach beobachten

Im Nordwesten der Phuket Insel, befindet sich der Khao Beach, der auch als Airport Beach bekannt ist. Der Khao Beach ist der längste Strand der Insel und erstreckt sich über ganze 11 Kilometer und ist hauptsächlich ein ziemlich wenig besuchter Strand.

Allerdings hat dieser Strand ein besonderes Highlight, denn der Phuket International Airport, liegt direkt in der Nähe des Strandes, sodass man beobachten kann, wie sie bei Start und Landung direkt über den Strand fliegen.

Ein faszinierendes Erlebnis, das Sie in Ihrem Urlaub auf Phuket unbedingt mal erlebt haben müssen.

Der Nui Beach am Nui Bay Member Club

Der Nui Beach ist ein weiterer Geheimtipp von uns, da er abseits des Massentourismus ist. Allerdings ist dieser Strand nicht ganz umsonst, denn die Nui Bay ist eine private Bucht. Wenn Sie diesen Strand besuchen möchten, dann kostet der Eintritt ca. 300 Baht pro Person, doch in diesen 300 Baht ist einiges enthalten wie einen Sonnenschirm, Handtüchern, Strandmatten, ein Getränk und auch die Sauna, die vor Ort ist, ist in dem Eintrittspreis mit inbegriffen.

Zwar ist dieser Strand nur 120 Meter lang, doch meist sind hier nicht allzu viele Besucher, was wahrscheinlich an dem Preis liegt. Aber es lohnt sich alle mal den Eintritt hier zu bezahlen, denn das Wasser ist glasklar und bietet sich perfekt für eine erfrischende Abkühlen, in den heißen Monaten an.

Hier erleben Sie Entspannung pur und wer bis zum Abend bleibt, kann auch noch einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten, da die Sonne direkt im Wasser untergeht.

Dies waren so die schönsten und interessantesten Orte, die es auf Phuket zu sehen gibt, wer versuchen möchte alle diese Orte zu besichtigen, sollte sich ein Hotel in Phuket Town nehmen, denn Phuket Town liegt ziemlich Zentral, sodass von dort alles gut erreicht werden kann.

Natürlich gibt es auf Phuket überall Hotels, Hostels und so eine Art Jugendherberge, finden Sie eigentlich auch überall. Es wird also absolut kein Problem sein ein Hotel vor Ort zu suchen, falls Sie eine Inseltour machen möchten und nicht die ganze Zeit im selben Hotel übernachten möchten.

Bei unserer nächsten Urlaubsregion handelt es sich um die Insel Koh Samui.

Koh Samui

Die Insel Koh Samui ist mittlerweile einer der beliebtesten Reiseziele in Thailand geworden, da diese Insel wahnsinnig viel zu bieten hat. Wer sein Urlaub hier auf der Insel geplant hat, der kann sich sicher sein, dass einem hier garantiert nicht langweilig wird.

Wer wirklich etwas erleben will, ist hier auf dieser Insel genau richtig, im Folgenden sind hier einige Orte und Unternehmungen aufgezählt, die Sie unbedingt erlebt haben müssen, wenn Sie auf Koh Samui Urlaub machen.