Wer in Thailand Urlaub macht und nicht auf Bus und Bahn angewiesen sein will, kann sich auch einfach einen Mietwagen nehmen. So sind Sie vollkommen frei und unabhängig und können die Langschaft auf eigenen Faust erkunden. So sind Sie auch nicht auf Tourguides angewiesen und können so lange und so oft Sie wollen an den Besichtigungsorten bleiben, ohne dass Sie der Gruppe folgen müssen, da diese oft einen engen Zeitplan hat.
Mietwagen bekommen Sie entweder am Flughafen oder in Städten, es wäre auch von Vorteil vorher die Preise der verschiedenen Mietwagenfirmen zu vergleichen, wenn Sie schon wissen, welche Orte Sie besuchen wollen. So können Sie sich für den günstigsten Anbieter entscheiden.
Kleiner Tipp: Es wird sicherlich erst mal ungewohnt sein, aber in Thailand fährt man auf der linken Straßenseite. Die meisten gewöhnen sich aber schnell daran auf der anderen Straßenseite zu fahren, zudem sind die Hauptstraßen sehr gut asphaltiert und die Schilder sind alle in Englisch, sodass man eigentlich alles versteht.
Sollten Sie sich ein Auto mieten wollen, dann müssen Sie mit ungefähr 40 Euro pro Tag rechnen, was ziemlich günstig für einen Mietwagen ist. Zudem ist zu empfehlen eine Vollkasko Versicherung für den Mietwagen abzuschließen, da es gerade im Urlaub sehr ärgerlich ist, wenn noch Geld für eine Delle bezahlt werden muss, auch wenn Sie gar nicht daran schuld sind. Denn oft, wenn ein parkendes Auto angefahren wird, wird kein Zettel hinterlassen und es wird Fahrerflucht begangen. Deshalb ist es immer von Vorteil eine Vollkasko Versicherung für den Mietwagen abzuschließen, die kostet auch meist nur ein paar Euros mehr.