Hua Hin ist eine wunderschöne Stadt und ist außerdem das älteste Seebad Thailand. Wer dem Großstadt Trubel, wie in Bangkok aus dem weggehen möchte, ist in Hua Hin genau richtig, denn hier gibt es wunderschöne Strände, Tempel, Sehenswürdigkeiten, Märkte und auch verschiedene Ausflugsmöglichkeiten. Selbst viele Einheimische kommen gerne hier hin um, in Hua Hin Ausflüge oder Urlaub zu machen.
Hua Hin liegt ungefähr 200 Kilometer von Bangkok entfernt, sodass sich auch Tagesausflüge von Bangkok nach Hua Hin anbieten.
Die Stadt ist sehr ruhig und gelassen und je näher man zu dem Strand kommt, desto entspannter ist auch die Atmosphäre. Vor allem für Menschen, die wirklich die Touristenhochburgen vermeiden möchten, sollten Hua Hin wirklich eine Chance geben. Was der Ort sonst noch alles zu bieten kann, können Sie nachfolgen nachlesen, da wir die angenehmsten und interessantesten Orte und Sehenswürdigkeiten für Sie herausgesucht haben.

Hua Hin Beach
Der Hua Hin Beach ist etwas um die 8 Kilometer lang und zählt mit zu den schönsten und wundervollsten Stränden des thailändischen Festlands. Der Strand ist ein absolutes Paradies, denn der Sand ist strahlend weiß, fein und weich zwischen den Füßen. Es werden auch ab und zu mal ein paar Liegen aufgestellt und angeboten, aber es ist hier niemals überfüllt.
Es haben sich wohl ein paar Resorts am Hua Hin Strand angesiedelt, darunter einige wenige Strandverkäufer und hin und wieder kommt mal jemand auf einem Pferd vorbei geritten und bietet für einen kleinen Preis das Reiten an, allerdings war es das auch schon. Perfekt um die Ruhe zu genießen.
An diesem Strand sind Sie völlig ungestört und können sich problemlos ein einsames Plätzchen finden. Schließlich soll der Urlaub ja auch da sein, um zu entspannen und es sich gut gehen zu lassen, dafür hat man nun mal das ganze Jahr gearbeitet.
Das beste haben wir noch gar nicht erwähnt. Das Wasser an diesem Strand ist wunderbar glasklar und bietet perfekt fürs Schwimmen oder Tauchen an.
Tipp: Vorsicht in der Nebensaison, denn dort kann es schon mal vorkommen das sich viele Quallen in Strandnähe tummeln, die nicht gerade zu einem angenehmen Badeerlebnis beitragen.

Wat Khao Takiab
Der Wat Khoa Takiab ist etwas ganz besonders und außerdem auch ein kleines Highlight in dieser Stand. In Khao Takiab befindet sich der bekannte Chopstick Hill, der auch als Monkey Mountain bekannt ist. Menschen die wirklich panische Angst vor Affen haben, sollte aus diesem Grund nicht die Treppenstufen hinauf steigen, denn die Affen bevölkern den Berg und auch den oben stehenden Tempel.
Um die Bergspitze zu erreichen, müssen Sie erst die 100 Treppenstufen erklimmen, auf dem Weg nach oben, werden Ihnen einige Affen begegnen.
Für ca. 50 Baht können Sie sich ein paar Bananen kaufen und die Affen füttern.
Doch Vorsicht ist geboten, denn die Affen sind kleine Diebe und versuchen alles was nicht fest ist mitzunehmen, deshalb sollten Sie entweder komplett ohne Wertgegenstände dort hinfahren oder diese so gut in einer Tasche verschließen, dass die Affen nicht dran kommen.
Aber es gibt noch viel mehr dort zu entdecken, denn auf der Mitte der Treppe haben Sie einen traumhaften Ausblick auf die Stadt Hua Hin und den tollen Strand. Wer noch ein gutes Fotomotiv sucht, wird es hier garantiert finden.
Tatsächlich soll der Wat Khao Takiab einen Zahn von Buddha enthalten, doch manchmal ist dieser Bereich für Besucher gesperrt, weshalb Sie sich vorher in der Stadt selbst informieren sollten, wann dieser Bereich geöffnet ist, damit Sie auch alles besichtigen können.
Sollten man dennoch an einem Tag kommen, an dem der Bereich geschlossen ist, dann ist noch die Möglichkeit gegeben, dem Weg auf dem Berg weiter zu folgen, denn dann gelangt man zu einem weiterem Tempel.
Dieser Tempel heißt Wat Khao Lad und wird ebenfalls von Affen bevölkert. Der Tempel wurde in einem sehr schönen Stil gebaut und ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn man sich sowieso schon auf dem Berg befindet.

Hua Hin Nachtmarkt
Für viele Besucher, die in Hua Hin Urlaub machen, ist der Nachtmarkt etwas ganz besonders. Im Zentrum von Hua Hin finden Sie entlang der Soi 72 unzählige Essens- und Verkaufsstände und täglich können Sie den Nachtmarkt von 17.00 – 24.00 Uhr besuchen. Es werden verschiedene Sachen an den Ständen angeboten, wie Souvenirs, Kleidung, Uhren Flip-Flops, DVDs und noch vieles mehr ist auf diesem Markt zu finden.
Wer also mal Lust auf eine Nachtshoppingtour hat, ist auf dem Nachtmarkt in Hua Hin definitiv richtig.
Sollten Sie nach einiger Zeit des Bummelns hungrig werden, dann ist das auf dem Nachtmarkt kein Problem, denn hier gibt es so viele verschiedene Essensstände die alle möglichen Gerichte anbieten, natürlich mehr thailändische Gerichte, als beispielsweise deutsche, aber die Sachen sind wirklich sehr lecker und müssen unbedingt mal probiert werden.
Und wenn es lieber ein kühles Bier sein soll, dann finden Sie auch unmittelbar in der Nähe des Marktes verschiedene Bars, in denen Sie Ihr Bier genießen können.
Neben dem Hua Hin Nachtmarkt befindet sich noch ein Chatsila Market, der eigentlich mehr für Touristen angelegt wurde und deshalb auch etwas schicker ist. Auch hier gibt es zahlreiche Shopping Möglichkeiten und ein kleines Highlight ist, das es hier jeden Abend noch Livemusik gibt und das Ganze auch noch umsonst.

Hua Hin Railway Station
Der hua Hin Bahnhof, soll tatsächlich als der schönste Bahnhof von ganz Thailand gelten. Das besondere Highlight an diesem Bahnhof ist der königliche Pavillon, der auch als königlichen Warteraum bezeichnet wird.
1920 wurde der Bahnhof in einem thailändischen Stil gebaut und ist an die südliche Strecke der Thai Eisenbahn angeschlossen.
Viele Touristen und Urlauber kommen hier her, um ein Foto von dem königlichen Warteraum zu machen, da er wirklich etwas besonders ist und diesen sonst nirgendwo in Thailand zu finden ist. Für manch einer mag es vielleicht kein großes Highlight sein, doch es lohnt sich hier herzukommen und es sich wenigstens einmal anzusehen.

Wat Huay Mongkol
Für die Thais selbst ist der Wat Huay Mongkol ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Ca. 15 Kilometer von Hua Hin entfernt befindet sich der Tempel, der außerdem auch sehr gut mit dem Auto oder dem Roller zu erreichen ist.
Sollten Sie kein Auto oder Roller ausgeliehen haben, dann haben Sie auch noch die Möglichkeit 200 Meter links vom Bahnhof entfernt, stehen Sammeltaxis, die zum Wat Huay Mongkol fahren. Pro Person kostet das Taxi ca. 40 Baht und das ist nun wirklich nicht teuer für eine 15 Kilometer Taxifahrt.
Für viele Thais ist der Tempel etwas besonders, weil der Tempel eine 12 Meter hohe Statue von dem bekanntesten thailändischen Mönch und sein Name war, Luang Phor Thuad. Täglich strömen hier viele Einheimische hin um für Gesundheit, Glück und auch Geld zu beten, in der Hoffnung das der Mönch ihre gebetet erhört.
Es gibt auch noch einen kleinen Brauch an dieser Statue, denn am Fuße der Statue des Mönches steht auch eine Elefantenstatuen unter der die Thais durchlaufen, denn dies soll auch Glück bringen. Definitiv einen Besuch wert und es können auch wundervoll Fotos geschossen werden.

San Phan Floating Market
Der Sam Phan Name Floating Market ist in hua Hin einer der zwei schwimmenden Märkte. Allerdings stellen Sie sich den Floating Market ganz anders vor als er eigentlich ist, denn wenn Sie sich jetzt Boote auf dem Wasser vorgestellt haben, die Ware verkaufen, dann haben Sie falsch gedacht. Der See, auf dem die Boote fahren, wurden künstlich angelegt und um den See herum befinden sich viele Einkaufsstände, die sozusagen auf Stelzen gebaut sind. Allerdings können Sie trotzdem eine Fahrt über den See machen, das kostet um die 40 Baht pro Person. Wer keine Runde auf dem Boot drehen möchte, hat sonst noch die Möglichkeit, einen entspannten Spaziergang am See zu machen oder sich die zahlreichen Shops anzusehen und vielleicht ein paar Souvenirs für die Familie kaufen. Falls Sie Hunger bekommen sollten, ist das auch gar kein Problem, denn auf dem Markt befinden sich auch genügend Essensstände, sodass Sie nicht verhungern müssen.
Sollten Sie diesen Markt nicht kennen, dann ist es bestimmt ein außergewöhnliches Erlebnis.
Damit Sie den Markt auch direkt finden, müssen Sie sich zur Soi 112 begeben, denn dort findet der Markt täglich von 10.00 – 22.00 Uhr statt. Er liegt etwas 6 Kilometer südlich von dem Stadtzentrum Hua Hin.
Leider ist dieser Markt nicht ganz billig, denn der Eintritt kostet um die 100 Baht pro Person, trotzdem ist er schön anzusehen und lohnt dort hinzukommen.

Wat Tham Khao Tao
Ein paar Kilometer südlich von Hua Hin befindet sich ein Dorf Names Khao Tao, in der sich der Tempel Wat tham Khao Tao befindet. Sollten Sie diesen Tempel besuchen wollen, dann wundern Sie sich nicht falls die Blicke auf Sie gerichtet werden, denn es kommen nicht oft Touristen oder Urlauber zu diesem Tempel. Hauptsächlich Einheimische besuchen diese Tempelanlage. Teilweise freuen sich die Einheimischen wirklich sehr das auch mal Urlauber hier hin kommen, um diesen Tempel zu besuchen. Khao Tao bedeutet übersetzt so etwas wie der Schildkrötenhügel, weshalb sich in dem Tempel auch viele Statuen von Schildkröten befinden.
Zudem hat der Tempel auch noch eine beeindruckende Aussicht zu bieten, da der Tempel direkt an die Klippen eine Berges gebaut wurde. Von dort haben Sie eine wundervolle Aussicht auf die Küste des Ortes und haben zugleich auch ein cooles Fotomotiv.
Außerdem sollen auch die hinduistischen, buddhistischen und chinesischen Einflüsse auf die Besucher entspannten und beruhigend wirken, weshalb viele Menschen manchmal sogar Stunden hier bleiben, um dieses Gefühl der Ruhe und des Friedens zu genießen.

Der Rajabhakti Park
Auf dem Weg zwischen Khao Tao und Hua Hin liegt der Rajabhakti Park, der gebaut wurde um den 7 große Könige von Siam zu ehern.
Die Namen der 7 Könige sind folgende: King Ramkhamhaeng, King Naresuan, King Narai, King Taksin, King Buddha Yodfa Chulaloke, King Mongkut und King Chulalongkorn.
Von der Sukhothai Periode bis zu Rattanakosin Periode waren sie die Könige.
In dem Park gibt es leider nicht viel zu sehen außer die Statuen von den Königen, wer sich aber für die Geschichte Thailands interessiert, sollte dem Park einen kurzen Besuch abstatten, wenn Sie sowieso in Hua Hin Urlaub machen.
Außerdem soll der Park wohl in Zukunft für große Veranstaltungen oder auch Events genutzt werden.

Cha Am
Für Thais ist Cha Am ein sehr beliebter Ferienort, wo vor allem am Wochenende wirklich viel los ist. Kaum zu glauben doch es reihen sich Sonnencreme und Liegestühle, soweit das Auge reicht. Sollten Sie Urlaub in Hua Hin machen, dann sollten Sie unter der Woche diesen Ort besuchen, da in der Woche nicht ganz so viel Trubel herrscht wie am Wochenende. Etwa 25 Kilometer nördlich von Hua Hin ist dieser Ort zu finden und er bietet sich wunderbar als Tagesausflug an.

Black Mountain Water Park Hua Hin
Zum Schluss gibt es noch eine coole Attraktion, die Sie unbedingt machen sollten, egal ob Sie Kinder haben oder nicht, denn es gibt nur 15 Minuten vom Stadtzentrum Hua Hin einen Black Mountain Water Park.
2011 hat der Wasserpark seine Tore für die Kunden geöffnet und er ist wirklich riesig. Hier wird jeder Spaß haben egal ob groß oder klein.
In dem Park gibt es wirklich alles was das Herz begehrt, sie haben 9 verschiedene Wasserrutschen, einen riesiges Wellenbecken, einen Kinderpool, einen Infinity Pool, einen Spa Pool, einen Fountain Pool und auch ein Lazy River ist dabei.
Egal ob relaxen oder Wasserspaß, es ist einfach für jeden was dabei. Und wer Hunger bekommt, muss sich auch keine Sorgen machen, denn es gibt auf dem Gelände auch 2 Kioske und für den großen Hunger gibt es auch ein Restaurant auf dem Gelände.
Und man muss dazu auch sagen, dass die Preise für so einen großen Wasserpark wirklich in Ordnung sind, denn Kinder bis 110 cm kommen kostenlos in den Park. Kinder von 110 cm – 140 cm zahlen 300 Baht und Erwachsene zahlen 600 Baht.
Vielleicht klingt das für einige viel, aber im Vergleich dazu was Sie dort alles erleben können, ist der Preis eigentlich echt ein Schnäppchen.
Wenn Sie also am Ende vom Urlaub noch mal so einen richtigen Wasserspaß genießen und erleben möchten, dann sollten Sie dem Black Mountain Water Park definitiv einen Besuch abstatten, es wird sich auf jeden Fall lohnen.

Wie Sie also sehen ist Thailand eine wundervolle Stadt mit vielen kulturellen, interessanten und abenteuerlichen Sehenswürdigkeiten und Orten, die nur darauf warten von Ihnen erkundet oder besichtigt zu werden. Sie können in den verschiedenen Tempelanlagen so vieles über die thailändische Tradition oder den kulturellen Glauben lernen und glauben Sie und, Sie werden beeindruckt sein.

Viele Menschen, die nach Thailand reisen, sagen hinterher, dass sie auf jeden Fall wieder hier herkommen, weil die Kultur einfach so beeindrucken ist und auch die Menschen dort sind ganz anders wie in Deutschland.
Viele sagen das die Thais unwahrscheinlich freundlich und hilfsbereit sind, weshalb viele Urlaub sich auch sehr wohl in diesem Land fühlen. Es gibt in Thailand natürlich noch viel mehr Tempelanlagen, interessante Orte und abenteuerliche Ausflüge, doch die wirklich interessanten Dinge haben wir für Sie herausgesucht, denn schließlich ist der Urlaub meist nur von kurzer Dauer, in der nicht alle Sehenswürdigkeiten oder ähnliches besucht werden können. Und vor allem für Menschen, die noch nie in Thailand gewesen sind, ist es einfach vorher zu wissen welche Orte aufregend sind und welche vielleicht erste beim zweiten Besuch in Thailand besichtigt werden, denn schließlich möchte man so viel wie möglich im Urlaub erleben und entdecken. Aber meist schafft man sowieso nicht alle tollen Orte zu besichtigen und die Unternehmungen mitzumachen.

Für diejenigen, die wirklich etwas über die Kultur von Thailand wissen möchten, gibt es hier genug Tempelanlagen, Geschichtsparks und vieles mehr, die Ihnen dabei helfen können die thailändische Geschichte besser zu verstehen. Deshalb tauchen Sie in die wundervoll und spannende Welt der Thais ein und lassen Sie sich überraschen, was es dort noch alles zu entdecken gibt.