Thailand ist für seinen Sextourismus sehr bekannt, weshalb jedes Jahr tausende Urlauber nur nach Thailand reisen, um dort günstigen Sex zu bekommen. Sextourismus Reisen, die hauptsächlich unternommen werden, um mit den Einheimischen, der Ländern sexuelle Kontakte zu knüpfen.

Hierbei handelt es sich meist um Prostituierte, weshalb der Sextourismus auch häufig als Prostitutionstourismus bezeichnet wird. Sextourismus so wie es ihn heute gibt, gibt es erst seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Es gibt unterschiedliche Gruppen von Frauen und Männern, die als Sextouristen verreisen. Die meisten Männer die als Sextouristen reisen suchen nur kurze sexuelle Beziehungen für eine Nacht oder ein paar Tag und zwar viel günstiger als in der Heimatstadt.

Darüber hinaus suchen auch einige Männer speziell nach Sex ohne Kondom, die meisten es als aufregender und intensiver empfinden.

Eine Gruppe dieser Sextouristen sind Männer oder Frauen die für ihren Aufenthalt eine eine Beziehung suchen, da nicht das Gefühl haben möchten für eine einzelne sexuelle Leistung zu bezahlen, sondern sie möchten mit ihrer Bezahlung der Prostituierten bzw. den Angehörigen helfen, diese Art sexueller Leistung wird auch Girlfriendsex genannt.

Diese Art des Sextourismus ist häufig bei findet sich häufig in Thailand oder Brasilien wieder. Ein anderer Teil der Sextourismus Gruppe sucht beim Sex mit den Einheimischen das Exotische in den Sexpartnern, da es für sie etwas außergewöhnliches ist sexuelle Kontakte mit Prostituierten aus anderen Ländern zu haben.

In diesen Ländern wird auch oft gezielt der sexuelle Kontakt zu Kinder gesucht, aber auch in Thailand ist sowohl der Sex mit Kindern als auch Prostitution verboten.

Aber auch viele homosexuelle Männer sehen im Sextourismus eine Chance, ihre Homosexualität frei auszuleben, ohne sich offen in der eigenen Heimat outen zu müssen, denn oft werden homosexuelle Männer von der Gesellschaft ausgeschlossen und nieder gemacht.

Thailand ist außerdem auch ein sehr beliebtes Land für den Sextourismus, da die sexuellen Kontakte wirklich sehr günstig sind und mit den Preisen andere Länder oft gar nicht zu vergleichen.

Fazit

In Thailand gibt es viel zu erleben, von den weißen Sandstränden, über die schönsten Tempel, bis hin zum Sextourismus ist hier einfach alles dabei. Wer in Thailand Urlaub macht, der kann sicher sein das es hier nie langweilig wird.

So viele unterschiedliche Reisen werden angeboten, um die Schönheit von Thailand in sein Herz zu schließen, Abenteuer lauern an jeder Ecke und im Dschungel gibt es die wundervollsten exotischsten Tiere zu sehen. Tauchen Sie in die atemberaubende und faszinierende Welt der Thais ein und lassen Sie sich überraschen, was es hier noch alles zu entdecken gibt.