Der Markt ist wahrlich riesig und schlängelt sich zwischen Häusern, schmalen Gassen und auch der Gleise entlang. An den Ständen des außergewöhnlichen Marktes gibt es Lychees, saftige Mangos, Guaven und auch frische Garnelen, die unter Sonnen schützenden Markisen liegen. An einigen Ecken findet sich sogar tatsächlich Platz für winzige Garküchen.

Hier finden Sie an jeder Ecke etwas besonders, obwohl der Markt auf den ersten Blick, wie ein ganz normaler Markt aussieht. Hier gibt es mehr zu entdecken, als Sie glauben.
Und natürlich nicht zu vergessen die Besonderheit an dem Markt, der Zug der ihn durchquert. Wenn das Pfeifen des Zuges ertönt, räumen die Händler die Gleise frei, klappen ihre Markisen zurück und schon kommt auch der Zug angerollt. Die ganze Prozedur, die Gleise freizuräumen dauert nur wenigen Sekunden, und sobald der Zug vorbei gefahren ist, werden die Markisen wieder ausgeklappt und die Kartons mit den Früchten wieder an die Gleise gestellt.

Angst braucht man als Tourist hier keine haben, denn der Zug fährt in Schritttempo, und selbst wenn man dann noch überfordert sein sollte, gibt es immer einen netten thailändischen Bürger, der einen aus dem Weg zieht. Aus diesem Grund gibt es hier kaum Zwischenfälle.

Acht Mal am Tag kann beobachtet werden, wie der Zug durch den Markt fährt, nur ist dieser Zug nicht gerade pünktlich und lässt auch gerne mal einige Zeit auf sich warten. Sobald er dann aber in der Nähe ist, ertönt ein lautes Pfeifen.

Sehr zu empfehlen ist der Markt von beiden Seiten zu sehen, denn es sind sehr unterschiedliche Sichtweisen, ob Sie mit dem Zug durch den Markt fahren oder ob Sie selbst auf dem Markt stehen, wenn der Zug durchfährt. Wer den Markt besichtigen möchte, sollte sich nicht entgehen lassen ihn von der Zug und von der Markt Seite zu sehen. Dieses Erlebnis ist einmalig und gibt es sonst auch nirgendwo anders auf der Welt. Sollten Sie eine Thailand Besichtigungstour machen, dann ist dies ein sehr interessantes Reiseziel.

Wie kommt man zum Zugmarkt?

Um einmal den Markt betreten zu können, müssen Sie erst einmal mit dem Zug durch ihn hindurchfahren. Zu erst steigt man in Bangkok in einem Zug Richtung Maha Chai, das auch gleich die Endhaltestelle ist. Die Züge fahren in den Abständen von 60-90 Minuten und eine Fahrt dauert ca. eine Stunde und kostet 10 Baht. Anschließend muss man in Maha Chai mit der Fähre auf die andere Flussseite nach Ban Laem und kostet ca. 3-5 Baht. Von dort aus geht es dann zum Bahnhof, wo dann der Bummelzug nach Mae Klong startet. Auch hier dauert die Fahrt ca. eine Stunde und kostet 10 Baht.

Kleiner Tipp: Je früher Sie in Mae Klong auf dem Markt ankommen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, selbst noch eine Durchfahrt von dem Zug mitzubekommen und mittendrin zu stehen.

Zwei sehr unterschiedliche Ergebnisse, die Sie erlebt haben müssen. Und auch die Preise in Thailand sind sehr günstig, sodass Sie auch mit einem etwas kleinerem Budget viele Unternehmungen dort machen können, das ist auch mit ein Grund, warum so viele Menschen Urlaub in Thailand machen.