Wer Ärger beim Zoll vermeiden möchte, sollte stets darauf achten, dass die Reiseeinkäufe den Wert von 430 Euro pro Person nicht überstiegen werden. Dabei sollte unbedingt beachtet werden das auch gefälschte Markenartikel nicht in Deutschland eingeführt werden dürfen. Sollte der Zoll Sie dabei erwischen, wie Sie gefälschte Markenartikel einführen, so werden Ihnen die Artikel weggenommen und Sie müssen eine Strafe zahlen. Zudem kommen auch noch Produzenten der Original Marke und verlangen eine Entschädigungsforderung, die auch ziemlich teuer werden kann.

Sollten gefakte Markenartikel in großen Mengen eingeführt werden, so kann auch der Verdacht auf Handel mit gefälschter Ware aufkommen und so etwas wird richtig teuer beim Zoll. Es droht ein Strafverfahren. Allerdings droht kein Verfahren, wenn darauf geachtet wird keine Fake Ware einzuführen und Sie auch unter dem Freimengenbetrag bleiben, in diesem Falle 430 Euro.

Einreise in Thailand – Wie viel Bargeld ist erlaubt?

Im heutigen Zeitalter haben die wenigsten Menschen viel Bargeld dabei, da die meisten Menschen mit Karte bezahlen. Sollten Sie sich aber doch dazu entschließen eine größere Menge Bargeld mit nach Thailand mitzunehmen, dann sollten auch hier einige Dinge beachtet werden.
Sollte man von Deutschland nach Thailand reisen, dann muss das Geld bis 10.000 Euro nicht angemeldet werden. Sollte aber mehr Bargeld als 10.000 Euro eingeführt werden, muss dieses beim Zoll angemeldet werden. Sollte eine Bargeldsumme über 10.000 Euro nicht angemeldet werden und der Zoll bekommt das mit, dann kann dies zu einem sehr teuren Bußgeld führen. Das Anmelden für eine Bargeldsumme über 10.000 Euro muss auch nichts bezahlt werden, diese ist kostenlos.

Wer sein Geld vor dem Flug schon in Baht gewechselt hat, sollte bedenken das ab einem Betrag von 20.000 Baht eine Anmeldepflicht besteht. Sollte das Geld nicht angemeldet werden und der Zoll durchsucht Sie, dann muss auch hier eine saftige Strafe gezahlt werden.
Wichtig ist auch, wenn Sie eine Bargeld Menge einführen, die angemeldet werden muss, dann dürfen Sie bei der Ausfuhr auch nicht mehr Geld dabei haben.
Das heißt, wenn Sie beispielsweise 15.000 Euro in Thailand einführen, das Sie bei der Ausfuhr nicht mehr als 15.000 Euro dabei haben dürfen.

Was auf keinen Fall in Thailand eingeführt werden darf

Wer nach Thailand reist sollte sich vorher unbedingt mit den Zollbestimmungen auseinandersetzen, damit später keine Probleme auftreten, bei Einfuhr von bestimmten Dingen. Damit Sie gut vorbereitet sind haben wir hier eine nachfolgen eine Aufzählung der Dinge, die nicht nach Thailand eingeführt werden dürfen:
 Gegenstände, Bilder oder Literatur mit obszönem Charakter
 Jegliche Produkte oder Gegenstände, die mit einer thailändischen Flagge bedruckt sind
 Außerdem alle Arten von Betäubungsmittel Wie Kokain, Heroin, Marihuana, Haschisch, Morphin Designerdrogen etc. Unter anderem zählen auch verschiedenen Medikamente dazu, weshalb Sie sich dies bezüglich extra informieren sollten, welche Medikamente nicht eingeführt werden dürfen.
 Gefälschte Wertpapiere sowie Falschgeld als Münze oder Banknote
 Raubkopien von Artikeln, die Urheberrechtlich geschützt sind wie Filme, Videos Computersoftware etc. Außerdem auch gefälschte Siegel des thailändischen Königs sowie nachgemachte amtliche Siegel.
 Gefälschte Artikel, die ein Markenrechtsschutz besitzen wie Sportartikel, Taschen und Kleidung und seit der BSE-Krise ist auch die Einfuhr von Wurstwaren oder Fleischprodukten nach Thailand strengsten verboten. Bei Zuwiderhandlungen kann eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren auf Sie zukommen.

Für die folgende einfuhrbeschränkte Waren, wird eine Genehmigung benötigt:
 Müssen Sie Nahrungsergänzungsmittel, Medikamente oder Lebensmittel einführen, so benötigen Sie eine Erlaubnis der thailändischen Food and Drug Administration.
 Der Import und auch Export von Antiquitäten und auch Kunstobjekten müssen Sie sich auch genehmigen lassen, und zwar von dem Fine Arts Deparment.
 Diese Einfuhr ist sehr unwahrscheinlich aber sollten Sie dennoch Wildtiere, Lebewesen und Pflanzen im Wasser einführen wollen, so brauchen Sie eine Genehmigung von der zuständigen Behörde. Diese bekommen Sie entweder von dem Wildlife and Plant Conservation Department oder das Fischereiministerium beziehungsweise das Landwirtschaftsministerium. Sie sollten sich vorher darüber auch erkundigen.
 So gut, wie kein Tourist kommt auf die Idee Sprengstoff, Waffen oder Feuerwerkskörper nach Thailand einführen zu wollen. Sollte trotzdem jemand eines dieser Dinge einführen wollen, so muss dafür eine Genehmigung von dem Innenministerium vorliegen, da diese Dinge unter die Sektion einfuhrbeschränkte Waren fallen.
 Zudem sollte auch beachtet werden, wenn Sie aus Thailand ausreisen, das der thailändische Zoll genauso gründlich ist wie der deutsche Zoll. Wenn Sie Unannehmlichkeiten vermeiden möchten, sollten Sie steht´s eine Genehmigung einholen oder die Artikel, die angemeldete werden müssen bei Zoll anmelden. Wichtig ist auch, wenn Sie aus Thailand ausreisen, dass Sie sowohl auf die thailändische als auch auf die deutsche Zollbestimmung achten müssen.

Wie viel darf aus Thailand mitgebracht werden?
Die meisten Waren sind in Thailand wesentlich günstiger als in Deutschland, weshalb die Shopping-Tour umso mehr Spaß macht. Allerdings sollten Sie hier etwas aufpassen, denn es gibt auch bestimmte Dinge, die bei der Wiedereinreise, Ihnen in Rechnung gestellt werden können. Und sollte es ein Produkt sein, das unter Artenschutzrecht steht, somit kann dies auch große Probleme am Zoll geben.
Es kann ein saftiges Bußgeld und auch ein Strafverfahren eingeleitet werden, wenn Sie Produkte einführen wollen, die verboten sind oder unter Artenschutzrecht stehen.
Generell gilt, dass Ware bis zu einem Warenwert von insgesamt 430 Euro zollfrei eingeführt werden darf, solange Sie über 15 Jahre alt sind. Sollten reisende unter 15 Jahre alt sein, dann dürfen diese Waren bis zu einem Warenwert von insgesamt 175 Euro mitbringen.

Allerdings sollte beachtet werden, dass es bei Zigaretten und Alkohol eine Sonderregelung gibt.